Faszientherapie

Die Behandlung der Faszien betrifft den gesamten Bereich des bindegewebigen Bewegungsapparats. Es ist sozusagen die Funktionelle Manuelle Medizin und eine ideale Fortbildung für ausgebildete Manualtherapeut*innen. Im ununterbrochenen Verbund und überall im Körper gestalten Faszien die flexible Struktur der Haltung und der Bewegungsabläufe. Dieser mobile und anpassungsfähige Rahmen ermöglicht optimale und geschmeidige Kraftumsetzung, sinnvolle Bewegungseinschränkung und wohlproportionierte Arbeitsteilung.

Motto: Nach der Pflicht die Kür... Früher waren die Faszien eher uninteressant - eine Art »Biomüll« im Vergleich zu Muskeln und Gelenken. Aber mittlerweile ist ihre zentrale Bedeutung in der Spannungverwaltung mit ihren möglichen pathogenetischen Konsequenzen jede*r Praktiker*in und Therapeut*in »irgendwie« bekannt. Dieses »irgendwie« zu ersetzen durch eine anschauliche Funktionelle Anatomie, fasziale Physiologie, das Kennenlernen der dysfunktionellen Spannungszusammenhänge sowie die Unterrichtung in den elegantesten klassischen und modernen osteopathischen Faszientechniken zu ersetzen, ist bei CURA der seit über zehn Jahren erprobte Fokus unserer Lehrtätigkeit.

 

Inhalte aller fünf Kurse sind:

  • Fasziale Anatomie und Physiologie, Differenzialdiagnose der faszialen und artikulären Dysfunktionen
  • Kombination von indirekten und direkten Techniken
  • Somatische Dysfunktionen, fasziale Diagnostik
  • Soft-Tissue-Techniken
  • Umgang mit faszialen Distorsionen
  • Parietale Faszientechniken für das Gesamtspektrum orthopädischer Indikationen
  • Écoute-Techniken in Diagnose und Behandlung, Positional Release/Myofascial Release
  • Anschauliche Funktionelle Anatomie des Bewegungsapparats
  • Entwicklung von Zielsicherheit in der Lokalisation der zu therapierenden Strukturen

Alle Kurse können einzeln und in beliebiger Reihenfolge besucht werden und werden im Rahmen der Gesamtausbildung in osteopathischen Verfahren für Physiotherapeuten anerkannt.

Teilnahmevoraussetzung

Abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Physiotherapeut*in, zur Masseur*in und medizinischen Bademeister*in, Podolog*in, Heilpraktiker*in oder Arzt/Ärztin

Fortbildungsdauer

Die Fortbildungsdauer beträgt vier Tage

Abschluss

Teilnehmerschein der erbrachten Leistung

Fortbildungspunkte:

185 Punkte

Die Fortbildung ist auf die Osteopathieausbildung F.O. anrechenbar.

Wenn Sie sich vorab über Inhalte der osteopathischen Herangehensweise informieren wollen, hier noch ein Link zum youtube-Kanal: https://www.youtube.com/curamovie

Referenten:

in Kooperation mit CURA

Kosten:

auf Anfrage

Benötigte Anmeldeunterlagen

  • Berufsurkunde

( diese bitte nachfolgend unter Dokumenten-Upload beifügen )

 

Termine

Alle Kurse und Termine finden Sie unter
CURA - Funktionelle Osteopathie

KONTAKT
Kornelia Seckert
Kornelia Seckert

k.seckert(at)bfw-mainz.de
Tel:  06131 784-18
Fax: 06131 784-49

Patrick Müller
Patrick Müller

p.mueller(at)bfw-mainz.de
Tel:  06131 784-48
Fax: 06131 784-49

Info-Tage

Fortbildung CURA-Funktionelle Osteopathie

Lortzingstraße 4 · 55127 Mainz
Termine nach Absprache – wir bitten um Ihre Anmeldung bei
Kornelia Seckert
Tel: 06131 784-18
k.seckert@bfw-mainz.de
Patrick Müller
Tel: 06131 784-48
p.mueller@bfw-mainz.de