Wohnen und Freizeit im BFW Mainz

Vier Teilnehmer verbringen ihre Freizeit gemeinsam und tauschen sich lachend aus

Für eine erfolgreiche Qualifizierung müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Moderne und freundliche Räumlichkeiten im BFW Mainz bieten eine positive Wohn- und Arbeitsatmosphäre. Während ihrer Ausbildung können die Teilnehmer auf dem Gelände des BFW in Wohnhäusern wohnen, die Studentenwohnungen ähneln. Wohnen im BFW Mainz fördert die Selbstständigkeit und Mobilität der künftigen Masseure und Physiotherapeuten und trägt letztlich zum ganzheitlichen Ausbildungserfolg bei.

Aktivierung der Teilnehmer

Die Teilnehmer werden angeregt, ihre freie Zeit aktiv zu gestalten. Die Landeshauptstadt Mainz bietet eine breite Auswahl, in der für jeden etwas dabei ist. Organisatorische Hilfen aller Art und ein breit gefächertes Informationsangebot helfen, die vielfältigen Angebote von Kultur und Sport in der Mainzer Region zu nutzen.

Im BFW selbst stehen ebenfalls Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung: Lounge, Musikräume, Internetcafé, Sporthallen und Fitnessraum mit Gruppen-Kursen wie Yoga, Meditation, Chor, Selbstverteidigung, Laufen (Marathon), Nordic Walking, Theatergruppe und weitere mehr bieten den nötigen Ausgleich und schaffen damit eine gute Basis für erfolgreiches Lernen.

In den Kursen kommen sehende, blinde, sehbehinderte und auch hörgeschädigte Menschen zusammen. Das auch im Freizeitbereich praktizierte inklusive Konzept stärkt das Gemeinschaftsgefühl der Teilnehmer.